Mehr Platz für Kooperationen von Wirtschaft und Wissenschaft

Der Innovation Campus Lemgo entwickelt sich rasant. Nun entsteht ein weiteres Forschungs- und Entwicklungsgebäude. Unternehmen haben die Chance, Präsenz am Campus aufzubauen.

InnovationSPIN, Campus Kita, Smart FOODFACTORY und weitere Spatenstiche sind fest eingeplant. Ganz leicht ist es nicht, den dynamischen Entwicklungen auf dem Innovation Campus Lemgo zu folgen. Eines ist klar, die Investitionen dienen der Zukunftsfähigkeit der Stadt, des Kreises Lippe und der ganzen Region OWL. Im Dreiklang Bildung – Forschung – Wirtschaft entwickeln die Akteure des Campus Lösungen zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in den Themenfeldern Digitalisierung, Nachhaltigkeit und intelligente technische Systeme in den Wachstumskernen Automations-/Produktionstechnik, Lebensmitteltechnologie, Energiesysteme, Gesundheit sowie berufliche und akademische Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Der Innovation Campus verändert sein Gesicht: Allein sieben Gebäude plus Außengelände werden in den nächsten zwei Jahren hinzukommen. Diese sind auch notwendig, um die Ziele des Campus bis 2025 zu erreichen: 500 neue Arbeitnehmer, ebenso viele Studenten und Schüler sowie 50 Unternehmen zusätzlich werden erwartet.

Wirtschaft und Wissenschaft unter einem Dach

Ein wesentlicher Faktor in der Campusentwicklung ist sicherlich das Centrum Industrial IT (CIIT), in dem Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung seit über einem Jahrzehnt gemeinsam an zukunftsweisenden Projekten arbeiten. Auf einer Fläche von 11.000 qm planen und forschen über 400 Experten an Zukunftstechnologien und profitieren dabei gegenseitig von ihrem Wissen und binden dabei auch den Nachwuchs ein.

Das funktioniert gut, so gut, dass ein weiteres Multi-Mieter-Gebäude durch private Investoren in Planung ist. Der große Erfolg des CIIT verspricht beste Aussichten für das nächste Forschungs- und Entwicklungsgebäude in diesem dynamisch-innovativen Umfeld. Es wird in erster Ausbaustufe eine Nutzfläche von ca. 5.000 qm aufweisen und über Büro- und Innovationsbereiche verfügen. Die Endausbaustufe wird ca. 7.000 qm umfassen. Die Flächen sind flexibel und können zum jetzigen Zeitpunkt des Projektes noch an die Mieterwünsche angepasst werden. Die Mietpreise sind, ähnlich wie die Mindestmietdauer, mit den Konditionen im CIIT zu vergleichen. Fertigstellung ist für spätestens Ende 2023 geplant, je nach Interessenslage und Dringlichkeit auch eher.

Das Gebäude wird sich zentral auf dem Campus mit Anschluss an die neu gestalteten Freiraum- und Freizeitmöglichkeiten positionieren. Die zentrale Lage wird den Austausch der Unternehmen und deren Mitarbeiter mit den weiteren ICL Akteuren noch maßgeblich fördern. Weiter befindet sich in der Nähe auch die neue Campus Kita, in der die Kinder der Mitarbeiter optimal und passend zu evtl. flexiblen Arbeitszeiten der Eltern versorgt werden können.

Unternehmen haben die Chance Präsenz am Campus aufzubauen

Für das neue Multi-Mieter-Gebäude ist eine unabhängige, interdisziplinäre Nutzung vorgesehen, somit haben Unternehmen die Chance, nachhaltig Präsenz am Campus aufzubauen und Sichtbarkeit bei den jungen Talenten bzw. MitarbeiterInnen der Zukunft zu erzeugen. Am Beispiel des kooperativen Forschungsprojektes „MonoCab“ werden die fokussierten Themenfelder entlang der Innovationkette auf dem Innovation Campus Lemgo deutlich:

Interessierte Unternehmen, die strategische Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in einem attraktiven Campusumfeld in der sich dynamisch entwickelnden Technologieregion Ostwestfalen-Lippe durchführen wollen, können sich gerne bei der Geschäftsstelle des Innovation Campus Lemgo e. V. (www.innovation-campus-lemgo.de) melden.

Kontakt:
Jörg Rodehutskors
Innovation Campus Lemgo e.V.
Campusallee 6
D-32657 Lemgo
Tel.: 0 25 61 - 92 12 400
E-Mail: rodehutskors(at)icl-owl.de

>>> Download Factsheet MMG (Multi-Mieter-Gebäude)