Lipperlandhalle GmbH

Die heutige Phoenix Contact Arena wurde 1977 als Schulsporthalle mit lediglich 200 Plätzen unter dem Namen "Lüttfeldhalle" für die Berufsschulen des Kreises Lippe erbaut.

Bereits in den ersten zwanzig Jahren ihres Bestehens erfolgten mehrere Umbauten und Erweiterungen in direkter Nachbarschaft zur Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Seit dem vorerst letzten Ausbau in den Jahren 2004 und 2005 bietet die Halle nunmehr 5000 Besuchern Platz, wobei 10-15 % auf Stehplätze entfallen.

Zur Einweihung im Oktober 2005 wurde neben einem Tag der offenen Tür auch Führungen und eine Eröffnungsshow inszeniert. Bei dieser traten bekannte Musiker(innen) wie Annett Louisan, Banaroo, Lou Bega und Limahl auf.

Seit dem 1. Juli 2018 ist das Elektrotechnikunternehmen Phoenix Contact zunächst für fünf Jahre Namenssponsor der Lipperlandhalle, die nun Phoenix Contact Arena heißt. Die Verwaltung der Halle blieb aber in den Händen der BGL mbH (Betreibergesellschaft Lipperlandhalle mbH).


www.lipperlandhalle.de