Ein Roboter als Empfangsdame im CIIT

Sie ist etwa einen Meter groß, 15 kg schwer und wurde liebevoll auf den Namen CIITA getauft. Im Lemgoer Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) ist kürzlich eine Roboter-Dame eingezogen. Sie ist ein digitaler persönlicher Assistent und soll in Zukunft vor allem als Rezeptionistin für Gäste des CIIT dienen.

„Unsere CIITA wird autonom auf festgelegten Routen zwischen den beiden CIIT-Eingängen und unserem hauseigenen Bistro Ciitrus fahren. Sie reagiert auf Sprache und kann auf Nachfrage unsere Gäste an den gewünschten Ort bringen“, erklärt CIIT-Geschäftsführerin Anja Moldehn. Das 10.000 qm2 große Gebäude des CIIT wird zum einen durch diese Art des Besucherleitsystem überschaubarer und zum anderen spiegelt der Roboter den inhaltlichen Charakter wider. „Wir arbeiten mit verschiedenen Unternehmen und Forschungseinrichtungen an der intelligenten Automation von morgen und möchten gemeinsam die Digitalisierung gestalten. Da ist es nur logisch, dass wir uns die Möglichkeiten der Mensch-Maschinen-Interaktion zu Nutze machen. Gäste sollen durch unsere CIITA direkt ein Gespür dafür bekommen, worum es in unserem Haus geht“, so Moldehn.

>>> Hier weiterlesen.

Bildnachweis & Quelle: Centrum Industrial IT (CIIT)