MINTmach-Sommer für lippische Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8

Das zdi-Zentrum Lippe.MINT bietet Angebote aus Medientechnik, 3D-Druck und mehr für die Zeit vor und in den Sommerferien an.

Lippische Schülerinnen und Schüler können einen eigenen 3D-Drucker bauen und mit nach Hause nehmen. Im Kurs D.I.Y. 3D-Drucker bauen sie den Drucker aus einem Bausatz, verändern und optimieren diesen, konstruieren Bauteile am Rechner und drucken diese zum Bau einer LED-Uhr für das eigene Zimmer. Nebenbei bekommen die Jugendlichen noch eine Menge Infos zum Hintergrund des 3D-Drucks und zur automatisierten Fertigung. Der Kurs findet in der ersten Woche der Sommerferien vom 29. Juni – 3. Juli 2020 in Lemgo statt.


Schülerinnen und Schüler, die sich für Medientechnik interessieren, können sich gleich auf drei MINT-Sommerangebote freuen. In Kooperation mit Rapschool NRW bietet das zdi-Zentrum Lippe.MINT in der Reihe „Klappe zu!“ die Kurse „YouTube Star werden?!“ vom 22. – 26. Juni, “RAPortage – Musikvideo-workshop“ vom 06. – 10. Juli und „ACTION! Kurzfilmworkshop“ vom 13. – 17. Juli an. Auch diese Angebote finden in Lemgo statt.


Ganz kontaktlos funktioniert das StratoLab. Schülerinnen und Schüler starten ihren persönlichen Stratoflight digital von zu Hause aus! Ein Wetterballon mit einer Forschungssonde, der bis in die Stratosphäre fliegt, wird zusammen mit anderen im Team online entwickelt und konstruiert. Die komplette Projektzeit stehen die Profis der Stratoflights GbR mit Rat und Tat per Live-Chat zur Seite. Das StratoLab online wird vom 15. – 17. Juni und vom 06. – 08. Juli angeboten.


„Wir denken, dass wir nach der langen Zeit ohne Schule und ohne MINT-Angebote ein interessantes Programm zusammen stellen konnten, um den MINT-Entzug bei den lippischen Schülerinnen und Schüler etwas mildern zu können“ , schmunzelt Thomas Mahlmann. „Natürlich haben wir bei den Präsenzangeboten bzgl. der aktuellen Situation entsprechende Vorkehrungen getroffen. Die Teilnehmenden arbeiten in kleinen Gruppen in sehr großzügigen Räumlichkeiten. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung und für Reinigung und Durchlüftung ist gesorgt. Alle Teilnehmenden und Dozenten müssen die notwendigen Verhaltensregeln einhalten. Die Gesundheit aller Beteiligten steht für uns an erster Stelle“, fügt er hinzu.


Die Kurse werden gefördert mit Mitteln der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und sind daher komplett kostenlos. Anmelden kann man sich ab sofort auf www.lippe-mint.de unter "Aktuelles".