Neuer Studiengang Wirtschaftspsychologie: Professor Tobias Schäfers an die TH OWL berufen

Mit Tobias Schäfers konnte die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe einen neuen Professor für den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften gewinnen. Der 38-jährige Bielefelder wurde für das Lehrgebiet Marketingpsychologie berufen.

„Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen möchte ich den neuen Studiengang Wirtschaftspsychologie mit Leben füllen und etablieren“, erklärt Professor Tobias Schäfers. Dabei ist ihm die Fokussierung auf die Auswirkungen des digitalen Wandels besonders wichtig. Seine Studierenden sollen so nicht nur mit Lösungen von gestern auf Probleme von heute reagieren können. Sie sollen auch selbst neue Lösungen für die Probleme von morgen entwickeln.

Tobias Schäfers freut sich, nach 18 Jahren wieder in der Heimat zu sein. Warum er sich für die Technische Hochschule OWL entschieden hat? „Weil die TH OWL eine forschungsstarke Hochschule ist, die durch die enge Verzahnung von Forschung und Lehre mit der Unternehmenspraxis einen echten Mehrwert liefert – für die wirtschaftlich bedeutende Region OWL und darüber hinaus.“

Tobias Schäfers hat Anfang der 2000er Jahre BWL an der PFH (Private Hochschule Göttingen) studiert und im Anschluss im Bereich Marketing an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden promoviert. Später hat er als Juniorprofessor an der TU Dortmund und als Associate Professor an der Copenhagen Business School in Dänemark gelehrt. Außerdem war Schäfers Gastwissenschaftler an der University of Maryland, USA, der Aalto University, Finnland, und der Toulouse School of Management. Als Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Marketing- und Strategieberatung hat er für Kunden in der Automobilbranche, dem Einzelhandel und im Gesundheitswesen gearbeitet.

Und wenn es mal nicht Lehre oder Forschung sind? Dann macht es dem dreifachen Familienvater enorm viel Spaß, sich mit seiner Kettensäge oder anderem Gerät durch den Garten zu arbeiten: „Weil man nach getaner Arbeit – anders als nach einem Tag am Schreibtisch und im Hörsaal – handfeste Ergebnisse sieht.“

[Pressemitteilung zum Download (pdf)]

Text: Pia Schlegel
Pressestelle:
Telefon +49(0)5261-702-2510
pressestelle(at)th-owl.de

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Campusallee 12, 32657 Lemgo